Auf der Grundlage objektiver Versuche sind sich Diätärzte darüber einig, dass ein mäßiger Konsum von Bier (ca. ein halber Liter pro Tag für Männer, etwas weniger für Frauen) das Entstehen von Herzend Kreislauferkrankungen reduziert und dem gesamten Organismus viele weitere Vorteile bietet. Es gibt jedoch Umstände, unter denen der Konsum alkoholischer Getränke strikt zu meiden ist: zum Beispiel während einer Schwangerschaft oder bei Einnahme bestimmter Medikamente. Autofahrer müssen sich immer an die 0,5 Promillegrenze Alkohol im Blut halten. Diese kann einfach, wenngleich auch nur ungefähr, entsprechend dem folgenden Modell berechnet werden:

Angenommen, eine Person wiegt 75 kg und trinkt eine Flasche Bier (ein Drittel Liter) mit 4,0% Alkoholgehalt (dieser Wert ist auf dem Etikett angeführt).

Multipliziert wird der Prozentanteil Alkohol mal 10:

4,0 x 10 = 40

Teilt man diese Zahl durch das Gewicht, dann erhält man den Alkoholgehalt für 1 Liter:

40/75 = 0,53

Der Alkoholgehalt bei einem Liter bezieht sich auf die Trinkmenge, in unserem Fall 1/3 Liter, demzufolge 0,53 /3 = 0,18 Promille Alkohol im Blut.